3 Business Tipps für Saloninhaber: Menschen, Menschen, Menschen

Deine Leute, dein Personal und deine Kunden

Es geht immer um Menschen, deine Leute, dein Personal, deine Partner und deine Kunden

 

1. Finde die richtigen Leute für dein Unternehmen

Das solltest du wissen: Man kann den besten Businessplan der Welt haben, aber was man laut Joly nicht einplanen kann, sind „Leute“. Leute – dein Personal und deine Kunden – sind die unberechenbarsten Aspekte für Geschäftseigentümer.
Das solltest du tun: Suche dir ein „Spitzenteam“ und weise jeder Person eine Rolle zu (du kannst nicht alles tun!). Sage deinen Mitarbeitern nicht, wer sie sein sollten, sondern spüre ihre Fähigkeiten auf und fördere sie, damit sie ihre Passion und ihre Stimme entdecken können. Sorge dann dafür, dass sie ihr Potenzial voll ausschöpfen können.

2. Besorge dir einen Social Media Koordinator

Das solltest du wissen: Soziale Medien sind ein Vollzeitjob. Wenn du einen Salon betreibst, hast du wahrscheinlich nicht genug Zeit, deinen Social-Media-Accounts die erforderliche Aufmerksamkeit zu widmen, um sie erfolgreich verwalten zu können. Du bist das Gesicht deines Unternehmens, lass jemand anderen sich um die Arbeit hinter den Kulissen kümmern.
Das solltest du tun: Stelle einen Social Media Koordinatoren ein! Angesichts von Online-Kursen, täglichen E-Mails und ständigen Kundenterminen konnte Josie einfach nicht mehr alles bewältigen. Sie wandte sich an eine Firma für digitales Marketing und sie veränderten ihr Leben. Eine weitere Sache, die Josie empfiehlt? Eine Festnetznummer! „Das ist das Mindeste, was man für sein Seelenheil tun kann. Auf diese Weise kontaktieren Kunden einen nicht direkt auf dem Privattelefon.“

3. Feiere die kleinen Dinge

Das solltest du wissen: Negative Online-Bewertungen können ernüchternd sein – insbesondere nachdem man hinter den Kulissen so viel Zeit und Mühe in seinen Salon gesteckt hat. Das solltest du tun: Lass dich davon nicht runterziehen! Josie feiert gerne jeden Erfolg – ob groß oder klein – mit ihrem Team. Eine gute Atmosphäre und eine positive Stimmung sind immer gut für die Arbeitsmoral eines Salons.

Bitte stimmen Sie der Cookie Verwendung, zu Ermöglichung bestimmter Funktionen und zur Verbesserung unseres Angebotes zu. Informationen Cookies/­Datenschutz Ich stimme zu