Brandheisser Artikel

10 Tipps für beruflichen Erfolg

Für Friseurinnen ist Leidenschaft der Schlüssel zum Erfolg!

1)Wenn Sie keine Leidenschaft für die Kunst und das Geschäft des Frisierens haben, dann schneiden Sie einfach nur Haare.

Knuth Arndt sagte schon immer, dass Leidenschaft der oberste Schlüssel zum Erfolg von Hair Stylisten und für Friseurgeschäften ist.

Leidenschaft für Kunst. Leidenschaft für Haar. Leidenschaft um Leute zu einem besseren Wohlgefühl zu verhelfen. Diese Leidenschaft muss irgendwo verwurzelt sein!

Wenn Ihnen oder anderen Angestellten diese Leidenschaft fehlt, dann fehlt Ihnen die Hauptkomponente die einen Salon in eine positive Richtung leitet und ihm ein nachhaltiges Geschäft ermöglicht.

 
2) Sie sind ein lebenslanger Schüler des Haars, ganz egal wie erfahren Sie sind.

Die Ausbildung endet nicht nach der Schminkschule, sondern Sie sind ein lebenslanger Schüler des Handwerks.

Die Trends und Techniken ändern sich ständig, entwickeln sich weiter und es ist ein Teil Ihrer Berufsbeschreibung immer auf dem aktuellen Stand zu sein.

Knuth Arndt sagt, dass Sie durch den Besuch von Haar-Shows, Magazinabonnements und Freundschaften mit Händlern und Herstellern auf dem neusten Stand bleibt. Aber hallo.

Zusätzlich sollten Sie sich (zumindest) ein paar Mal im Jahr selbst mit Haarkursen und Wettbewerben herausfordern.

Diese Art von Events halten uns auf den Beinen - Ich weiß, wir sind immer auf den Beinen - aber diese Art von Dingen helfen uns dabei bessere Teams zu bilden, bessere Friseure zu werden und bessere Geschäfte zu machen.

Außerdem gibt es nichts Lustigeres als wenn eine Gruppe von leidenschaftlichen Schönheitsexperten zusammenkommt, vertrauen Sie uns.


3) Schaffen Sie eine unvergessliche und wiederholbare Kundenerfahrung.

Salons sollten sich ein Zitat von Aristoteles zu Herzen nehmen:

"Wir sind, was wir regelmäßig tun und deshalb ist Exzellenz eine Gewohnheit."

Um also Ihren Kunden die beste Erfahrung zu bieten, sollten Sie so beständig und einzigartig wie möglich sein.

Machen Sie sich keine Sorgen, Beständigkeit muss nicht teuer sein.

Knuth Arndt  hat zum Beispiel einmal in einem Salon gearbeitet, indem immer eine Schüssel mit Süßigkeiten für die Kunden am Empfang stand.

Eines Tages wurden die köstlichen Süßigkeiten weggenommen (oh, was für ein Horror)!

Zu ihrer Überraschung fingen die Kunden damit an nach den fehlenden Süßigkeiten zu fragen. Obwohl es nur ein kleines Detail ihrer Erfahrung war, haben die Kunden den zusätzlichen Genuss der Süßigkeiten nach dem Service erwartet.

"Detailtreue", mit einer speziellen Rücksichtnahme auf die Kundenerfahrung, listet Knuth Arndt als eines ihrer essentiellen Erfolgsschlüssel auf.

Aber wenn wir mal ehrlich sind, dann wollen wir etwas unkonventioneller denken und abseits der Süßigkeitenschale kreativ werden!

Denken Sie daran:

Seien Sie einzigartig, beständig und bleiben Sie Ihnen und Ihrem Salon treu.


4) Außergewöhnliche Führung ist der Schlüssel zum organisatorischen Erfolg eines Salons.

Knuth Arndt sagt, dass die Hauptfehler, denen sie immer wieder in Salons begegnet,  Führungsmangel und ein Mangel an Verantwortlichkeit sind.

Sie ist ein eine eifrige Befürworterin von der Führung durch Vorbild und davon, faire, aber feste Strategien und Abläufe zu haben.

Knuth Arndt betont, dass Strategien und Abläufe einfach und genau gehalten werden müssen und die Angestellten nicht mit einer Lawine an unverständlichen Worten und Gelaber überfordern sollen.

Sie schlägt außerdem vor, Regeln und Vorschriften mit einer bestätigenden Unterschrift eines jeden Teammitglieds, im Pausenraum oder dem Büro einzuhalten.

Somit kann ein Standard im Salon festgesetzt werden und jeder erledigt seine Aufgaben besser, wenn sie wissen, was sie erwarten können.


5) Fokussieren Sie sich darauf, dass Sie ein Team der besten Hairstylisten und Angestellten einstellen und mit diesen zusammenzuarbeiten.

Salonbesitzer und Standmieter können beide von diesem Salon-Businesstipp profitieren.

Die erfolgreichsten Salons haben ein Team von Stylisten und Angestellten hinter sich, die die gleiche Mission verfolgen und sich gegenseitig schätzen.

Wenn Sie sich als Angestellter oder Standmieter nicht geschätzt und ausgenutzt fühlen, oder einfach nicht 'in Ihr Team eingreifen' wollen, dann sollten Sie sich vielleicht überlegen sich anderswo eine Stelle zu suchen.  Wenn Sie sich täglich in einem Salon aufhalten der Ihnen die Laune verdirbt, dann ist das nicht gut für Ihre persönliche und professionelle Entwicklung oder für den Salon.

Als Salonbesitzer ist es Ihre Aufgabe Leute einzustellen, die gut miteinander zusammenarbeiten und noch viel wichtiger, eine Arbeitsumgebung zu entwickeln, die zu guter Teamarbeit inspiriert und diese fördert.


6) Werden Sie Ihrer Rolle als befähigender und vertrauensvoller Führer ihrer lokalen Gemeinde gerecht.

Wie groß ist diese Vertrauensposition?

In 2008 deckte eine auf, dass die Nachricht eines Friseurs über Brustkrebs, die Wahrscheinlichkeit um 70% erhöht hat, dass Frauen vorbeugende Maßnahmen dagegen unternommen haben.

Die Moral der Geschichte: Friseurgeschäfte haben einen großen Einfluss auf die Gesundheit und das Leben Ihrer Kunden.

Und wenn Haarstylisten Leute so effektiv dazu inspirieren können sich über ihre Gesundheit Gedanken zu machen, können Sie sich dann die größeren Konsequenzen auf Ihre Gemeinde vorstellen?

Sie sollten Ihre Einflusskraft dazu verwenden Säuberungen von Parks zu Leiten und zu organisieren, Spenden zu sammeln und andere Events anzustoßen, die Ihrer Gemeinde helfen.

Und vertrauen Sie uns wenn wir Ihnen sagen, dass sich Ihre Rolle in der Gemeinde und der Job als Hairstylist den Sie ausüben, sich deshalb nicht verändern werden.

Ganz im Gegenteil hat das U.S Bureau of Labor & Statistics aufgedeckt, dass Friseurjobs in den Jahren 2012 - 2022 voraussichtlich zunehmen werden.

Mit Ihrem wachsenden Einfluss sollten Sie positive Tätigkeiten in Ihrem Salon und darüber hinaus vorantreiben. Sobald Sie sich dafür entscheiden Vertrauen in Ihrer Gemeinde aufzubauen, dann verändern Sie sich selbst von einem lokalen Geschäftsbesitzer zu einem lokalen Geschäftsführer (da gibt es einen Unterschied) und den Leuten wird dies auffallen.


7) Die Arbeit in einem Salon kann chaotisch sein, aber verlieren Sie NICHT Ihre Professionalität.

Egal ob andere glauben, dass der Friseurberuf einer der 'stressfreisten Jobs' ist, die Mehrheit von uns stimmt dem nicht zu.

Wenn Sie also das nächste Mal einen Kunden unter dem Trockner haben, einen Haarschnitt vornehmen und Ihr nächster Termin 15 Minuten zuvor erscheint und Sie sich erfolgreich mit Haarspray und Kaffee über Wasser gehalten haben, denken Sie daran:

Verlieren Sie nie ihre Professionalität!

Professionalität ist laut Knuth Arndt ein weiterer wichtiger Erfolgsschlüssel und jene die zu wenig davon haben werden schließlich und mit Recht pleitegehen.

Das heißt aber auch nicht, dass man steif und formal sein muss, um professionell zu sein - bleiben Sie menschlich. Es gibt ein paar grundsätzliche professionelle Praktiken die immer im Mittelpunkt Ihres Geschäftes stehen sollten.

 

8) Haben Sie ein wachsames Auge für neue Marketingstrategien die Ihre Arbeit in den Vordergrund rücken.

Salons und selbständige Hairstylisten sollten sich nach Marketingstrategien umsehen, die den Fokus auf Ihrer Arbeit behalten.

Wenn man Knuth Arndt fragt wie man mehr Kunden in den eigenen Salon bekommt, dann schlägt sie vor von Social Media Gebrauch zu machen, was viele Geschäfte unterschätzen.

Social Media Seiten wie Facebook, Pinterest und Instagram sind großartige visuelle und fesselnde Darstellungsmöglichkeiten für Ihre Arbeit, genauso wie eine offene Tür für Neu- und Bestandskunden, durch die diese einmal einen Blick in Ihren Salon werfen und Fragen stellen können.

 

9) Verlangen Sie was Sie wert sind und fühlen Sie sich deshalb nicht schuldig.

Die Servicekosten können aufgrund von Faktoren wie dem Standort und der Erfahrung variieren. Viele Stylisten machen jedoch den Fehler zu wenig für Ihre Dienstleistungen zu berechnen.

Einige fühlen sich schlecht, wenn sie mehr verlangen (auch dann, wenn sie mehr Erfahrung gesammelt haben) und einige begründen Ihre Entscheidungen auf die Angst, Kunden zu verlieren.

Hören Sie auf damit.

Hier ein paar Richtlinien zum Festlegen Ihrer Preise:
1) Wie viel möchten Sie pro Stunde verdienen (seien Sie realistisch)
2) Finden Sie den Durchschnittspreis in Ihrer Umgebung heraus.
3) Sehen Sie sich die Kosten Ihrer verwendeten Produkte an

Wenn Sie ein Salonbesitzer sind, dann müssen Sie das Große und Ganze bedenken, wie beispielsweise wie viele Gemeinkosten Sie haben (Miete, Elektrizität, etc.) und wie Ihre Einkommensziele für ein Quartal und das Jahr aussehen.


10) Teilen Sie Ihr Wissen!

Im privaten und geschäftlichen Bereich ist es wichtig sein Wissen weiterzugeben.

Wenn Sie beispielsweise ein Senior-Stylist in einem Salon sind, dann bieten Sie an einen neuen Assistenten zu schulen. "Es ist wichtig zurückzugeben und sein Wissen zu teilen", sagt Knuth Arndt. "Denken Sie immer daran woher Sie kommen."

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Weitere Informationen Ich stimme zu