Kenne deine Zahlen

Diese Fragen solltest du dir stellen

Klar, du bist Friseur und kein Zahlenprofi.

Dennoch solltest du die wichtigsten Zahlen deines Unternehmens immer im Blick behalten. Weißt du, wie viel Umsatz du im letzten Monat gemacht hast? Oder kannst du direkt sagen, an welchem Wochentag du am besten ausgelastet bist? Oder was deine beliebteste Leistung ist? Und ich meine damit nicht dein Bauchgefühl, sondern knallharte Fakten.

In diesem Artikel möchte ich dir zeigen, welche Unternehmenszahlen du messen solltest und warum.

 

 

#1 Termine: Wie viele, wann, wie oft, worüber etc.

Das solltest du dir rund um das Thema Termine anschauen:

  • Wie viele Terminbuchungen hattest du im letzten Monat?
  • Über welche Kanäle wurden die Termine gebucht?
  • Was sind die beliebtesten Uhrzeiten? / Was sind die Uhrzeiten mit den wenigsten
  • Buchungen?
  • Was sind die beliebtesten Wochentage? / Was sind die schlechtesten Wochentage?
  • Wie viel Termine wurden storniert?
  • Wie viele Kunden sind nicht erschienen?
  • Was ist die beliebteste Leistung?

 

Was bringen dir diese Zahlen?

Deine Termine sind mitunter die wichtigste „Kennzahl“ deines Unternehmens. Nimmst du sie genauer unter die Lupe, kannst du allerhand nützliche Informationen daraus ziehen. Nehmen wir zum Beispiel die meist gebuchten Uhrzeiten oder Wochentage. Anhand dessen kannst du deine Auslastung erhöhen. Kommt am Dienstagvormittag niemand in deinen Salon, kannst du dir die Kosten für die Mitarbeiter in diesem Zeitfenster auch sparen und lieber mehr Abendtermine anbieten. Schaust du dir die Kanäle an, über die deine Termine gebucht werden, kannst du Schlüsse für dein Marketing daraus ziehen. Buchen deine Kunden beispielsweise häufig über Instagram, lohnt es sich, Zeit in diese Plattform zu investieren, auf Aktionen aufmerksam zu machen oder auch mal Anzeigen für Neukunden zu schalten. Denn diese Zahl sagt dir, dass dieser Kanal für deine Zielgruppe relevant ist.

 

#2 Kunden: Wie viele, wer kommt am häufigsten, wer vergisst die Termine etc.

Das solltest du dir rund um das Thema Kunden anschauen:

  • Wie viele Kunden hattest du im letzten Monat?
  • Wer zählt zu deinen Stammkunden?
  • Wer hat wiederholt einen Termin vergessen?
  • Wer hat wiederholt einen Termin storniert?

 

Was bringen dir diese Zahlen?

Deine Kunden sind dein größtes Hab und Gut. Also lohnt es sich auch hier, einen Blick auf die wichtigsten Zahlen zu werfen. Stammkunden sind das Nonplusultra eines Friseurs. Sie bescheren dir regelmäßigen Umsatz und wenn du genug davon hast, senkt das die Kosten für die Neukundenakquise. Genau aus diesem Grund ist es auch so wichtig zu wissen, wer deine Stammkunden sind und am besten noch, wie viel Umsatz dir diese bringen. Identifizierst du deine treuesten Kunden, kannst du ihnen z.B. regelmäßig spezielle Angebote zukommen lassen. Genauso wichtig ist es aber auch herauszufinden, welche Kunden regelmäßig ihre Termine verpennen oder stornieren. Erscheint ein Kunde nicht, kostet dich das bares Geld, denn so kurzfristig kannst du den Termin häufig nicht wieder neuvergeben.

 

#3 Umsatz: Wie viel, von was etc.

Und das solltest du dir rund um das Thema Umsatz anschauen:

  • Wie viel Umsatz hast du im letzten Monat gemacht?
  • Wie sah der durchschnittliche Umsatz pro Kunde aus?
  • Wie sah der durchschnittliche Umsatz pro Termin aus?
  • Wie viel kosten deine 3 beliebtesten Leistungen? Wie viel Gewinn machst du mit diesen?

 

Was bringen dir diese Zahlen?

Jaja, das liebe Geld. Ein leidiges Thema, aber essenziell für dich als Unternehmer. Kannst du mir sagen, wie viel Umsatz du im letzten Monat gemacht hast? Nein? Dann solltest du dir das dringend auf deine To-Do-Liste schreiben. Wer ein erfolgreiches Business führen will, muss seine Einnahmen und Ausgaben fest im Blick haben. Dazu gehört auch, dass du dir die durchschnittlichen Umsätze pro Kunde oder Termin anschaust. Viel Umsatz heißt leider nicht viel Gewinn. Vielleicht machst du mit der teuersten Leistung auf deiner Preisliste am wenigsten Gewinn, weil die Material- oder Personalkosten dafür so hoch sind. Schau dir auch deine Ausgaben genau an.

 

Wie behältst du deine wichtigsten Zahlen im Blick?

Arbeitest du komplett analog mit Terminbuch, ausgedrucktem Schichtplan und Co. ist es ziemlich unmöglich diese Zahlen zu ermitteln. Genauso schwierig wird es, wenn du mit verschiedenen Tools arbeitest. Nutze eine Lösung, die all deine Bedürfnisse abdeckt – von der Online-Terminbuchung über die Kundenverwaltung bis zum Kassensystem. Shore bietet dir solch eine „Rundum-sorglos-Lösung“ und dank unserer Shore Insights Funktion erhältst du die oben genannten Kennzahlen mit wenigen Klicks – ohne Excel-Chaos und Co. So behältst du auch im stressigen Arbeitsalltag deine Zahlen im Blick. Shore kannst du übrigens 15 Tage kostenlos testen und dich selbst von den Vorteilen überzeugen. Worauf wartest du noch?
Shore kostenlos testen

 

Mehr Business-Tipps, kostenlose Vorlagen uvm. für einen erfolgreichen Salon findest du hier:
blog.shore.com

 

 

Bitte stimmen Sie der Cookie Verwendung, zu Ermöglichung bestimmter Funktionen und zur Verbesserung unseres Angebotes zu. Informationen Cookies/­Datenschutz Ich stimme zu

Nachricht hinterlassen
SPEVER Support

Hinterlassen Sie eine Nachricht. Wir werden uns in Kürze bei Ihnen melden.