Schneidest DU nur Haare oder bist du Friseur

Wenn du keine Leidenschaft für die Kunst und das Geschäft des Friseurs hast, dann schneidest du nur Haare

1. Wenn Sie keine Leidenschaft für die Kunst und das Geschäft des Friseurs haben, dann schneiden Sie nur Haare.

 

Tabatha hat immer gesagt, dass Leidenschaft der wichtigste Schlüssel zum Erfolg für Haarstylisten und Salonunternehmen ist.

Leidenschaft für Kunst. Leidenschaft für Haare. Leidenschaft dafür, dass sich Menschen gut fühlen. Die Leidenschaft muss irgendwo verwurzelt sein!

Wenn Ihnen oder den Leuten, die Sie einstellen, die Leidenschaft fehlt, dann fehlt Ihnen die Hauptkomponente, die einen Salon in eine positive Richtung treibt und ihm ein nachhaltiges Leben gibt!

 

2. Sie sind ein lebenslanger Erforscher von Haaren, unabhängig von Ihrer Erfahrung.

Die Ausbildung endet nicht nach der Kosmetikschule, Sie sind ein lebenslanger Schüler des Handwerks.

Trends und Techniken ändern sich ständig und entwickeln sich weiter. Es ist Teil Ihres Jobs, auf dem Laufenden zu bleiben.

Tabatha sagt, dass sie mit Trends Schritt hält, indem sie Haarausstellungen besucht, Fachzeitschriften abonniert und Freundschaften mit Händlern und Herstellern schließt.

Außerdem sollten Sie sich (zumindest) einige Male im Jahr herausfordern: Haarklassen und Wettbewerbe.

Diese Art von Veranstaltungen halten uns auf Trab – ich weiß, wir sind immer auf den Beinen – aber diese Ausflüge helfen dabei, bessere Teams aufzubauen, uns zu besseren Haarstylisten zu machen und insgesamt bessere Geschäfte zu ermöglichen.

Außerdem gibt es keinen größeren Spaß, als wenn eine Gruppe leidenschaftlicher Schönheitsprofis zusammenkommt. Vertrauen Sie uns.

 

3. Erstellen Sie eine unvergessliche und wiederholbare Kundenerfahrung.

Salons sollten eine Notiz von Aristoteles nehmen:

"Wir sind, was wir wiederholt tun; Exzellenz ist daher eine Gewohnheit.“

Um die beste Erfahrung für Ihre Kunden zu schaffen, sollten Sie so konsistent und einzigartig wie möglich bleiben.

Keine Sorge, Konsistenz muss nicht teuer sein.

Zum Beispiel arbeitete Tabatha Coffey einmal in einem Salon, in dem sie wiederholt eine Süßigkeitenschale an der Rezeption für ihre Kunden hatten.

Eines Tages nahmen sie die köstlichen Leckereien weg (oh, das Grauen)!

Zu ihrer Überraschung fragten Kunden nach den fehlenden Süßigkeiten. Obwohl dies nur ein winziges Detail ihrer Erfahrung war, hatten die Kunden begonnen, nach ihrem Service das zusätzliche Vergnügen an Süßigkeiten zu erwarten.

Tabatha nennt "Liebe zum Detail" als einen ihrer wesentlichen Schlüssel zum Erfolg, wobei der Kundenerfahrung besondere Aufmerksamkeit geschenkt wird.

Aber wenn wir ehrlich sind, möchten wir, dass Sie über den Tellerrand hinaus denken und kreativ werden!

Denk dran:

Seien Sie einzigartig, konsequent und bleiben Sie sich und Ihrem Salon treu.

 

4. Außergewöhnliche Führung ist der Schlüssel zum organisatorischen Erfolg eines Salons.

Tabatha sagt, der Hauptfehler, den sie sieht, ist der Mangel an Führung und Rechenschaftspflicht innerhalb der Salons.

Sie ist eine begeisterte Befürworterin des Vorbilds und verfügt über faire, aber feste Richtlinien und Verfahren.

Tabatha betont, dass Richtlinien und Verfahren einfach und präzise gehalten werden und die Mitarbeiter nicht mit einem Strom unverständlicher Worte und Geplapper überwältigen sollten.

Sie schlägt außerdem vor, Regeln und Vorschriften im Pausenraum oder im Büro zusammen mit einer Unterschrift jedes Teammitglieds aufzubewahren, um zu bestätigen, dass sie jede Regel gelesen und verstanden haben.

Dies hilft dabei, einen Standard in Ihrem Salon zu setzen, und jeder führt seine Aufgaben besser aus, wenn er die Erwartungen gut versteht. 

 

5. Konzentrieren Sie sich auf die Einstellung und Zusammenarbeit mit dem besten Team von Haarstylisten und Mitarbeitern.

Salonbesitzer und Standmieter können von diesem Salon-Business-Tipp profitieren.

Die erfolgreichsten Salons haben ein Team von Stylisten und Mitarbeitern neben sich, die dieselbe Mission teilen und sich vor allem gegenseitig schätzen.

Wenn Sie sich als Mitarbeiter oder Standmieter unterbewertet fühlen, ausgenutzt werden oder sich einfach nicht ins Team einfügen, sollten Sie in Betracht ziehen, woanders nach einer Beschäftigung zu suchen. Ein Aufenthalt in einem Salon, der Sie täglich nach unten zieht, ist nicht gut für Ihre persönliche und berufliche Entwicklung oder für den Salon.

Für Salonbesitzer liegt es in Ihrer Verantwortung, Mitarbeiter einzustellen, die gut zusammenarbeiten können, und vor allem ein Arbeitsumfeld zu schaffen, das gute Teamarbeit inspiriert und fördert.

 

6. Seien Sie befähigender und vertrauenswürdiger Führer Ihrer lokalen Gemeinschaft.

„Wie ein Therapeut… sind Friseure in einer Vertrauensstellung. Wir verändern nicht nur das Aussehen eines Menschen, sondern auch sein Gefühl“, sagt Tabatha.

Wie groß ist diese Vertrauensstellung?

Diese Studie ergab 2008, dass eine von einem Friseur übermittelte Nachricht zur Gesundheit von Brustkrebs die Wahrscheinlichkeit um 70% erhöhte, dass Frauen vorbeugende Maßnahmen gegen Brustkrebs ergreifen.

Moral der Geschichte: Friseursalons haben ernsthaften Einfluss auf die Gesundheit und das Leben der Kunden.

Und wenn Haarstylisten Menschen dazu inspirieren können, so effektiv über ihre Gesundheit nachzudenken, können Sie sich dann die größeren Auswirkungen auf Ihre Gemeinde vorstellen?

Sie könnten Ihren Einfluss nutzen, um Parksanierungen, Spendenaktionen und andere Veranstaltungen zu organisieren und zu leiten, die Ihre Gemeinde stärken und Ihnen helfen.

Und vertrauen Sie uns, die Community-Rolle und der Job von Ihnen, dem Haarstylisten, bleiben für immer bestehen.

Tatsächlich hat das US Bureau of Labour & Statistics das offenbart: Es wird erwartet, dass die Zahl der Friseurjobs von 2012 bis 2022 um 13% zunimmt.

Mit Ihrer wachsenden Kraft und Ihrem wachsenden Einfluss sollten Sie positive Aktionen in Ihrem Salon und darüber hinaus vorantreiben. Sobald Sie sich entschlossen haben, Vertrauen in Ihrer Gemeinde aufzubauen, verwandeln Sie sich von einem lokalen Geschäftsinhaber in einen lokalen Geschäftsleiter (es gibt einen Unterschied), und die Leute werden es bemerken. 

 

7. Die Arbeit in einem Salon kann chaotisch sein, aber verlieren Sie NICHT Ihre Professionalität.

Trotz allem, woran Forbes denken mag, Friseur ist einer der am wenigsten stressigen Jobs. Die Mehrheit von uns ist anderer Meinung.

Wenn Sie also das nächste Mal einen Kunden unter dem Trockner haben, während Sie einen Haarschnitt machen, und Ihr nächster Termin 15 Minuten früher eintrifft und Sie es geschafft haben, sich von einem mit Haarspray beschichteten Kaffee zu ernähren, denken Sie daran:

Verlieren Sie nicht Ihre Professionalität!

Professionalität ist laut Tabatha ein weiterer entscheidender Schlüssel zum Erfolg, und diejenigen, denen es fehlt, haben letztendlich und zurecht kein Geschäft mehr.

Das heißt nicht, um Professionalität zu haben, müssen Sie steif und formell sein - menschlich bleiben -, aber es gibt grundlegende berufliche Praktiken, die im Mittelpunkt jedes Geschäfts stehen sollten.

 

8. Suchen Sie immer nach neuen Marketingstrategien, die Ihre Arbeit in den Mittelpunkt stellen.

Salons und einzelne Friseure sollten nach Marketingstrategien suchen, die den Fokus auf Ihre Arbeit richten.

Auf die Frage: "Wie kann ich die Kundschaft in meinem Salon vergrößern?" schlug Tabatha die Nutzung sozialer Medien vor: „Ich denke, viele Unternehmen unterschätzen das.“

Social-Media-Sites wie Facebook, Pinterest und Instagram bieten eine großartige visuelle und ansprechende Darstellung Ihrer Arbeit sowie eine offene Tür für neue und bestehende Kunden, um Ihre Salonkultur zu überprüfen und Fragen zu stellen.

 

9. Laden Sie auf, was Ihnen wert sind, und fühlen Sie sich nicht schuldig.

Die Kosten für Dienstleistungen können je nach Standort und Erfahrung variieren, aber ein großer Fehler, den viele Stylisten immer noch machen, ist die Unterbezahlung ihrer Dienstleistungen.

Einige fühlen sich schuldig, wenn sie mehr verlangen (auch wenn sie mehr Erfahrung sammeln), und andere stützen ihre Entscheidungen auf die Angst, dass sie geschäftlich verlieren werden.

Hör auf, dir das anzutun.

Hier sind einige Richtlinien, um Ihre Preise herauszufinden:

1) Wie viel möchten Sie pro Stunde verdienen (seien Sie realistisch)?
2) Ermitteln Sie den Durchschnittspreis für Dienstleistungen in Ihrer Region.
3) Sehen Sie sich die Kosten Ihrer Produkte an.

Wenn Sie ein Salonbesitzer sind, müssen Sie das Gesamtbild berücksichtigen, wie viel Overhead (Kosten für Miete, Strom usw.) Sie haben und Ihre vierteljährlichen und jährlichen Umsatzziele.

 

10. Zahlen Sie vorwärts!

Es ist wichtig im Leben und wichtig im Geschäft, vorwärts zu zahlen. Und das ist eines der größten Dinge, die Sie für sich und andere tun können.

Wenn Sie beispielsweise ein leitender Stylist in einem Salon sind, bieten Sie an, einen neuen Assistenten zu betreuen. "Es ist wichtig, Ihr Wissen weiterzugeben und zu teilen", sagt Tabatha. "Denken Sie daran, woher Sie kamen."

Bitte stimmen Sie der Cookie Verwendung, zu Ermöglichung bestimmter Funktionen und zur Verbesserung unseres Angebotes zu. Informationen Cookies/­Datenschutz Ich stimme zu

Nachricht hinterlassen
SPEVER Support

Hinterlassen Sie eine Nachricht. Wir werden uns in Kürze bei Ihnen melden.