Mehr Erfolg mit Social Media für Barber Teil 1

Nutze Instagram für mehr unternehmerischen Erfolg für Deinen Barber Shop

Wir haben mit den einflussreichsten Herrenfriseuren in den sozialen Medien gesprochen, um herauszufinden, welche Social-Media-Kanäle sie benutzen, welche Tricks sie für mehr Online-Interaktionen einsetzen und wie oft sie Beiträge veröffentlichen. In diesem ersten Teil einer zweiteiligen Serie erörtern wir, wie Instagram Karrieren und Unternehmen transformieren kann.


Instagram ist nicht nur dazu da, um Bilder aus deinem Urlaub zu posten, es ist ein cleveres Instrument, das deine Karriere vorantreiben kann. Schließlich sind Herrenfriseure bei Instagram sehr gut um Geschäft, mit mehr als 3,7 Millionen Beiträgen (und es werden immer mehr!) unter dem Hashtag #menshair.



Lernkurve

Instagram ist ein nützliches Instrument, um deine Arbeit zusammenzutragen und zu vergleichen sowie Teil einer Online-Community zu werden. Was aber am wichtigsten ist: Die Herrenfriseure, mit denen wir gesprochen haben, haben soziale Medien schon zu Beginn ihrer Karrieren genutzt, um mehr über die Branche zu erfahren. „Ich verdanke einen Großteil meines Wissens Instagram“, erklärt Jarred Liddington (@jarredsbarbers), Inhaber von Jarreds in Forest of Dean. „Zu Beginn meiner Karriere habe ich Frauen die Haare geschnitten, Instagram war also von unschätzbarem Wert, um in die Welt der Herrenfriseure einzutauchen.“ Instagram war auch für Cal Newsome (@cal_newsome), Herrenfriseur bei Bull & Co in Shropshire, ein wichtiges Lerninstrument. „Als ich angefangen habe, habe ich es benutzt, um neue Techniken zu lernen und bekannten Größen in der Branche zu folgen, wie Kevin Luchmun und Alan Beak.“ Instagram wird auch für Beratungen eingesetzt: „Ich zeige Kunden Bilder, um sie zu inspirieren oder herauszufinden, was ihnen gefällt und was ihnen nicht gefällt“, erklärt Jarred.



Das Geschäft ankurbeln

Instagram kann auch dazu verwendet werden, dein Geschäft anzukurbeln. „Als ich anfing Instagram zu verwenden, lag mein Hauptaugenmerk darauf, die Aufmerksamkeit von Leuten aus meiner Umgebung zu erregen. Ich habe meine Stadt, die umliegende Region und bestehende Kunden markiert, um zu zeigen, was ich leisten kann, und um so neue Kunden zu gewinnen. Mein nächster Schritt bestand darin, landesweit für Interaktionen zu sorgen und die Aufmerksamkeit von großen Unternehmen zu bekommen. Ich habe mein Instagram-Profil gerade zu einem Business-Profil gemacht, damit ich die Analysedaten sehen kann“, erklärt Jarred.


Tom Chapman, preisgekrönter Barbier und Gründer von The Lions Barber Collective, sagt, dass er Instagram als eine moderne Visitenkarte betrachtet und dass er über diesen Kanal mehr Buchungen erhält als je zuvor. „Zu Beginn meiner Karriere war Mundpropaganda der Schlüssel, aber soziale Medien haben meine Plattform so stark vergrößert, dass mein Ruf sich schneller herumspricht und größere Kreise zieht“, sagt Mark Maciver, auch als Slidercuts (@slidercuts) bekannt, Friseur beim D&L’s Barbier in London. „Jetzt habe ich Kunden aus der ganzen Welt. Sie kommen zu mir, um sich die Haare schneiden zu lassen, weil ich sowohl offline als auch online einen guten Ruf habe.“


Markante Looks

Einen prägnanten visuellen Stil zu entwickeln, ist der Schlüssel. Ein Wort der Warnung – überflute deinen Feed nicht mit identisch aussehenden Fade Cuts oder Seitenscheitel-Schnitten. Entwickle einen Signaturstil, werde aber nicht zu eintönig. „Mein Markenzeichen sind leuchtende Haarfarben“, erklärt Jarred. „Es gibt nicht viele Herrenfriseure, die mit Haarfärbungen arbeiten. Bilder, die polarisieren, sorgen für die meisten Interaktionen. Das bedeutet, dass man auf negative oder positive Kommentare vorbereitet sein muss. Aber auch wenn ich negative Kommentare bekomme, bekomme ich immer noch Aufmerksamkeit.“ Wenn du so wie SliderCuts das Glück hast, berühmte Kunden auf deinem Friseurstuhl zu haben, dann kannst du mit Leichtigkeit Tausende von Likes generieren. Für sein vor Kurzem veröffentlichtes Bild von Stormzy erhielt er 1.500 Likes und es werden immer mehr.

 

Tipp

Wenn dich der Gedanke daran, regelmäßiger zu posten, nervös macht, denk daran, dass jeder irgendwo anfangen muss. „Vor Kurzem gab es einen Social-Media-Trend in der Herrenfriseur-Community, bei dem jeder sein erstes jemals auf Instagram gepostetes Bild hochgeladen hat. Meins war ein Fade Cut. Es war nicht das bahnbrechendste Bild, um ehrlich zu sein – es hat insgesamt vielleicht 12 Likes bekommen“, betont Jarred.


Die Wissenschaft sozialer Medien

Eine der einfachsten Möglichkeiten, sich bei dem ganzen Lärm in den sozialen Medien bemerkbar zu machen, ist die Verwendung relevanter Hashtags und das Markieren wichtiger Marken. „In Bezug auf Hashtags sind #barber und #ukbarber die Basics. Ich markiere auch Seiten wie @barbershopconnect und @ukmasterbarbers, die Beiträge reposten, damit meine Arbeit von mehr Menschen gesehen wird“, sagt Jarred. Es hat seinen Grund, dass man sie soziale Medien nennt, es geht darum, Verbindungen herzustellen. Folge Leuten, die du respektierst, und interagiere mit ihnen. Markiere Marken, die du benutzt hast, um deine Looks zu kreieren. Wie Jarred sagt: „Es gibt nichts Besseres, als positives Feedback von den Leuten und Marken zu bekommen, die man in der Branche am meisten bewundert.“
Jarred empfiehlt, einmal am Tag einen Beitrag auf Instagram zu veröffentlichen, fügt aber hinzu: „Ich würde eher auf Qualität als auf Quantität setzen. Das Schöne an sozialen Medien ist, dass man anhand der erhaltenen Likes genau sehen kann, wie gut ein Beitrag ist. Nutze das also, um deine Inhalte und das Timing deiner Veröffentlichungen zu planen.“



Neue Updates

In der sich ständig verändernden Landschaft der sozialen Medien gibt es laufend neue Updates, mit denen man sich auseinandersetzen muss. „Die Algorithmen von Instagram haben sich geändert, so dass deine Beiträge nicht automatisch all deinen Followern angezeigt werden“, erklärt Jarred. „Manchmal poste ich den Inhalt später am Tag noch einmal, wenn er beim ersten Mal nicht so gut ankam. Mach dir keine Sorgen darüber, ein Experte für soziale Medien zu sein, ich verstehe selbst nicht alles, um ehrlich zu sein. Man muss es einfach ausprobieren.“


Herrenfriseure können auf dem Laufenden bleiben, indem sie sich über die Updates auf den Social-Media-Seiten informieren. Auf Instagram kann man im Insta-Stories-Bereich unter dem Titel ‚Neu‘ eine Zusammenfassung finden, in der neue Updates demonstriert werden. Du kannst dich auf allen großen Nachrichten-Websites über Updates informieren und die Website Refinery29 bietet leicht zu lesende Zusammenfassungen. Tom weist darauf hin, dass die neuen Algorithmen auf Instagram bedeuten, dass es besser ist, nur fünf oder sechs passende Hashtags zu verwenden.



Balanceakt

Wenn du es schwierig findest, deine Social-Media-Kanäle regelmäßig zu aktualisieren, bitte einfach deine Kunden darum, einen Teil der Arbeit für dich zu erledigen. Was könnte besser zu unserer ‚Selfie-Kultur‘ passen, als Kunden darum zu bitten, ein Bild von ihrem neuen Look zu machen? Vergiss nicht, deine Kunden zu bitten, dich und deinen Salon in dem Beitrag zu markieren – du könntest Poster mit deinen Social-Media-Namen designen und sie in deinem Salon aufhängen, als dezente Erinnerung. Es ist zeitaufwendig, sich mit seinen Online-Followern zu beschäftigen, aber Tom glaubt, dass der Aufwand sich lohnt: „Ich stelle immer sicher, dass ich etwas Zeit damit verbringe, mit meinen Followern zu interagieren – ich persönlich verbringe jeden Tag ungefähr 30 Minuten damit, Fotos zu liken und Kommentare und Nachrichten zu schreiben.“

Alle Herrenfriseure sind sich einig, dass es wichtig ist, eine Balance zu finden. „Soziale Medien können zu einem Vollzeitjob werden“, warnt Cal. „Die wichtigsten Personen sind die Kunden, die auf deinem Friseurstuhl sitzen. Es ist einfach, sich in dem Wirbelwind sozialer Medien zu verlieren, aber es sind deine alltäglichen Kunden, die deine Rechnungen bezahlen. Es ist also extrem wichtig, sie nicht zu vergessen.“

Bitte stimmen Sie der Cookie Verwendung, zu Ermöglichung bestimmter Funktionen und zur Verbesserung unseres Angebotes zu. Informationen Cookies/­Datenschutz Ich stimme zu

Nachricht hinterlassen
SPEVER Support

Hinterlassen Sie eine Nachricht. Wir werden uns in Kürze bei Ihnen melden.