Die Hair Styles zur H/W-Kollektion 2015 von Jeremy Scott

Backstage für Jeremy Scott bei der Fashion Week in New York mit Eugene Souleiman, Global Creative Director, Wella Professionals

THE LOOK: BETTY BLUE

Jeremys Kollektion war von Puppenkleidung inspiriert und ich wollte
dieses Thema auch im Hair Style fortsetzen – mit einem extrem
künstlichen leuchtenden und farbenfrohen Look. Mit Hilfe von Perücken haben wir die fransigen Cuts umgesetzt und die verspielte, ungenaue und zerzauste Struktur mit Farbe komplettiert. Der Look erinnert an Beatrice Dalle in dem Film „Betty Blue“, als sie durchdreht und sich das Haar abschneidet. Er sollte nicht perfekt sein. Gemeinsam mit Jeremy habe ich an der Auswahl der Farbtöne gearbeitet. Unsere Absicht war es, die Farbe des Haars mit den Farben der Stoffe  kollidieren zu lassen.

GET THE LOOK - Vorbereitung des Haars

• Teilen Sie das Haar in kreisförmige Drittel auf, binden Sie das mittlere Drittel (am Scheitel) zu einem festen Pferdeschwanz und befestigen Sie ihn seitlich mit Clips.
• Bereiten Sie das Haar für die Perücke vor, indem Sie die mittlere Partie fest um den Kopf wickeln. Verwenden Sie EIMI Stay Styled Haarspray, um die Partie zu fixieren. Tun Sie dasselbe mit der oberen Partie, sodass das Haar eine „Kappe“ bildet. Dadurch reduziert sich das Volumen des Haars.
• Besprühen Sie das untere Drittel großzügig mit Haarspray. Ziehen Sie die Partie fest über das restliche Haar zu einem straffen, hohen Pferdeschwanz. Falten Sie die Haarenden so, dass sie flach am Kopf anliegen, und fixieren Sie sie dort.

Vorbereitung der Perücke

• Ziehen Sie die Perücke etwas weiter auf den Hinterkopf, sodass die Stirn sichtbar bleibt. Befestigen Sie beide Seiten knapp über Augenhöhe mit Haarklemmen.
• Die Perücke wurde zum Großteil im Voraus geschnitten, schneiden Sie den Pony jedoch erst, wenn die Perücke getragen wird.
• Mit einer Effilierschere zerschneiden Sie den Pony. Die scharfkantige Struktur sorgt für einen zerrütteten Look. Schneiden Sie drauf los – das ist nichts für schwache Nerven!
• Die unteren Stufen sollten richtig kurz geschnitten werden, lassen Sie die Partien weiter oben aber länger, sodass Sie sie über die kurzen Partien ziehen können.
• Mit EIMI Dry Me dem Haar Textur verleihen und dann die Farbe auftragen. Für Glanz haben wir Acrylfarbe mit Polymer verwendet, aber auch mit anderen Farben erzielen Sie einen ähnlichen Effekt.
• Tragen Sie die Farbe großzügig auf – die Pinselstriche sollten im Haar erkennbar sein. Dieser Part ist sehr einfach, das Styling sollte nicht anspruchsvoll oder überlegt wirken.
• Föhnen Sie das Haar zum Schluss mit einem Diffuser, um die Farbe trocknen zu lassen. Für das Finish und noch mehr Textur sprühen Sie EIMI Stay Styled auf. So erreichen Sie, dass die längeren Partien etwas vom Kopf abstehen und die darunter liegenden kurzen Partien sichtbar bleiben.

Bitte stimmen Sie der Cookie Verwendung, zu Ermöglichung bestimmter Funktionen und zur Verbesserung unseres Angebotes zu. Informationen Cookies/­Datenschutz Ich stimme zu

Nachricht hinterlassen
SPEVER Support

Hinterlassen Sie eine Nachricht. Wir werden uns in Kürze bei Ihnen melden.