Clandestine

Das Comeback der 20er

Frauen mit Ecken und Kanten – und Frisuren, die genau das zeigen: Mit der brandneuen Kollektion Clandestine geht Revlon Professional aufs Ganze. Geometrische Haarschnitte im Stil der 20er Jahre geben den Ladies der Neuzeit ein neues Profil. Und metallische, mutige Haarfarben von Tiefschwarz über Granatapfelrot bis Alu-Silber zeigen deutlich: gewagt ist angesagt!

 

Clandestine – Frauen an die Macht

Es sind Looks, wie sie Friseure lieben: kraftvoll, scharfkantig und farblich raffiniert in Szene gesetzt. Die neue Mode der neuen Kollektion ‚Clandestine’ sind wahre Diamanten aus der Hand des Profis. Inspiriert sind sie von der Ästhetik der 20er bis 40er Jahre: der Zeit der Prohibition, des illegalen Glücksspiels, der rauchigen Hinterzimmer, die damals nach und nach von mutigen Frauen erobert wurden. Frauen, die das Risiko der Entdeckung nicht scheuten, sondern sogar bereit waren, das Machtmonopol der Männer infrage zu stellen. Frauen, die die Kunst verstanden, subtile Erotik und kantiges Erscheinen zu einem provokanten Ganzen zu vereinen. Die bereit waren, Konturen anzunehmen. Konturen, die wir in den scharfkantigen Frisuren wiederfinden. In Looks, die offensiv sind in Schnitt und Farbgebung.

 

Cut & Color

Die erkennbar geometrischen, an die Bauhaus-Architektur angelehnten Haarschnitte sind nur scheinbar statisch: unter der Oberfläche bieten sie dank ihres abgestuften, geschichteten Aufbaus eine riesige Menge an Dynamik und Stylingmöglichkeiten. Perfekte Cuts für Frauen, die im 21. Jahrhundert jede Facette ihrer Persönlichkeit ausdrücken möchten und sich maximale Flexibilität wünschen. Vom eleganten Auftritt im Casino bis zum lässigen Casual-Style im Fitness-Studio. Dass der Gesamtlook in jeder Lebenssituation ein sichtbares Statement abgibt, dafür sorgt auch die mutige Farbgebung im Haar. Offensive Rot-Kontraste im dunklen Haar fallen auf. Rauchiges Alu-Blond im kurzen Garcon-Schnitt sowieso. Glänzende Reflexe, das Spiel aus Licht und Schatten – Kompromisse sind die Sache der Clandestine-Frauen nicht. Sie stehen für sich. Lassen Sie sich inspirieren.

 

Jessica

Über den extrem kurzen Undercut wird die lange Deckhaarschicht in angedeutete Wellen gestylt. Der sehr kalte Braunton erhält durch eine große Portion Glanzspray sein finales, strahlendes Finish. Ein Haarschnitt, der so flexibel ist wie die Frau, die ihn trägt.

 

Ranya

Handwerk vom Feinsten: kompaktes Schneiden und Graduation sind gefragt. Kalte Kontraste im Haar unterstreichen den grafischen Schnitt. Kernelemente des Stylings: der mit dem Glätteisen gestylte Pony und das auf Volumen geföhnte lange Haar.

 

Celia

Auch bei diesem Look ist Technik sichtbar: der Haarschnitt spielt mit ungleichen und sehr scharfen gekreuzten Linien.  Eine halbmondförmig angelegte Zwei-Farben-Color in der Front sorgt für ein bewegtes Farbbild. Das Spiel aus Volumen und perfekter Glättung macht den Look spannend.

 

Elana

Dieser Schnitt wirkt viel kürzer, als er tatsächlich ist. Die Schnittführung in diesem dynamischen Cut verschafft dem Haar Beweglichkeit und Schwingung, wie man sie sonst nur im langen Haar kennt. Ungewöhnlich mutig ist auch die Farbgebung: ein alufarbenes Blond wirkt mega sexy

 

 

 

Bitte stimmen Sie der Cookie Verwendung, zu Ermöglichung bestimmter Funktionen und zur Verbesserung unseres Angebotes zu. Informationen Cookies/­Datenschutz Ich stimme zu

Nachricht hinterlassen
SPEVER Support

Hinterlassen Sie eine Nachricht. Wir werden uns in Kürze bei Ihnen melden.