Ledermüller Team

Ein Salon mit Geschichte

Einen Salon nur in Zahlen zu beschreiben, ist eigentlich nicht die beste Art. Doch bei der Ledermüller Team GmbH sprechen die Zahlen für sich: 200 m2, Salonfläche, 60m2, Empfangsbereich, 25 Bedienplätze, 15 Mitarbeiter und eine Erfolgsgeschichte, die seit über 50 Jahren anhält.

1952 vom Vater eröffnet, ist der Salon Ledermüller heute in Händen von Tochter Christin. Die Mutter arbeitet im Erdgeschoss an der Rezeption und im Verkaufsbereich. So entlastet sie die Friseure, die sich im ersten Stock ohne störende Unterbrechungen dem Kunden widmen können. 

Mit dem letzten Umbau Anfang des Jahres wurde der Salon um einen „Kindersalon“ erweitert. Dort können die jüngsten Gäste an zwei Bedienplätzen entweder auf einem pinken Frisierstuhl oder mit Blick auf coole Superhelden Platz nehmen. „Bei der Gestaltung haben die Kindergärten aus der Umgebung mitgeholfen und ihr Lieblingsmotiv gewählt“, so Inhaberin Christin. Während die Haare wieder in Form gebracht werden, können die Kleinen nun auf Monitoren Kinderserien anschauen – ein Service, der von sehr vielen Kunden begeistert aufgenommen wurde und zum familiären Umfeld und Umgang im Salon passt.

Die Geräumigkeit des 200 m2 großen Salons gibt dem Kunden die Möglichkeit, sich beim Friseurbesuch ungestört zu fühlen und dennoch Teil des Geschehens zu sein. Lichtdurchflutete und klar strukturierte Arbeitsplätze, Liebe zum Detail sowie der Mix aus Alt und Neu machen den Charme des Salons von Christin Ledermüller aus.

„Wir haben zu 90% Stammkundschaft, deshalb kennen sich bei uns Mitarbeiter und Kunden aus dem Effeff“, erzählt Frau Ledermüller. Drei Tage die Woche steht sie noch selbst hinter dem Stuhl. Ein persönliches Geburtstagsgeschenk für ihre Kunden gehört natürlich mit zum „Rund um Wohlfühlprogramm“ des Salons. 

Selbst ein traditionelles Familienunternehmen, war die Zusammenarbeit mit Paul Mitchell für die Ledermüller Team GmbH ein Glücksgriff: „Ich wollte immer mit einer starken Marke zusammenarbeiten, die nicht im Supermarkt erhältlich ist. Am Liebsten mit einer privat geführten Firma.“ Dass hinter Paul Mitchell ein Familienunternehmen mit Menschen und Geschichte steht, nennt Christin Ledermüller „eine Seltenheit in der Friseurbranche“.

 

 

Bitte stimmen Sie der Cookie Verwendung, zu Ermöglichung bestimmter Funktionen und zur Verbesserung unseres Angebotes zu. Informationen Cookies/­Datenschutz Ich stimme zu

Nachricht hinterlassen
SPEVER Support

Hinterlassen Sie eine Nachricht. Wir werden uns in Kürze bei Ihnen melden.