Fashion & Freehand-Cutting, Fashion Blow Drying

Fashion & Freehand-Cutting, Fashion Blow Drying sowie Avantgarde-Hair-Styling: HAMBURG HAIR SCHOOL.

Mit einem neu entwickelten Ausbildungsmodell bietet die HAMBURG HAIR SCHOOL ab August 2017 erstmals ihre Dienste an.Das Ziel des Konzepts besteht darin, Berufseinsteigern, Nachwuchs- und angehenden Führungskräften eine neuartige und inhaltlich hochkarätige Ausbildung mit System zu ermöglichen.

Gemeinsam mit drei weiteren Friseur-Kollegen aus Hamburg möchte Initiator Marcus Curth im Interesse der Branche den motivierten und engagierten Nachwuchs gewinnen: "Die meisten Friseure schöpfen ihr persönliches Potential nicht aus. Oft bieten erst ein intensives Training und persönliches Coaching die Chance, berufliche Träume wahr werden zu lassen. Unser Ziel ist es, den berechtigten Anspruch vieler Friseure auf persönliche und finanzielle Wertschätzung zu erfüllen", so Curth.

Neben seiner 25-jährigen Erfahrung als Friseur, Top-Akteur (Loreal/Matrix), Trainer und Schulbetreiber bringt Curth neuerdings auch als Vorsitzender des Prüfungsausschusses der Friseurinnung mit ein. Partner bei seinem Projekt sind darüber hinaus Friseur-Unternehmerin Vivien Nielsen, aktuell mit zwei Betrieben in Hamburg präsent, sowie Michele Grasso, Friseur-Unternehmer und Inhaber von drei Betrieben in Hamburg; als Top-Akteur arbeitete er unter anderem 15 Jahre für TIGI und heute für Redken. Für die Bereiche Leadership und Kommunikation konnte Alexandra Spitza gewonnen werden, die ihrerseits 15 Jahre Erfahrung als Area-Sales-Managerin und Business-Coach in der Friseur-Branche mit einbringt.

Die Hamburg Hair School bietet ihren Absolventinnen und Absolventen eine moderne, inspirierende und überaus abwechslungsreiche Ausbildung im Friseurhandwerk. Umfassend, intensiv und überaus effektiv vermittelt sie alle Topics, die ein schneller Ein- und Aufstieg in der Branche erfordert. Das Studienangebot der Hamburg Hair School umfasst zwölf in sich abgeschlossene Wochenkurse. Kommunikation, Kundenberatung, Schnitt, Farbe und Styling sind die Hauptbereiche. Sie werden ergänzt durch spezifisches Fach-Know-How mit wichtigen zusätzlichen Qualifikationen wie Barbering, Fashion & Freehand-Cutting, Fashion Blow Drying sowie Avantgarde-Hair-Styling. Die Teilnehmer erwerben zwölf einzelne Zertifikate (Qualifikationen). Werden alle zwölf Kurse erfolgreich absolviert, erhalten die Kursteilnehmer den Titel “Professional Hair Stylist”. Die Kurse können einzeln, als Pakete zu bestimmten Schwerpunktthemen oder auch komplett gebucht warden. Zielgruppe sind Berufseinsteiger, Nachwuchskräfte mit Entwicklungsbedarf bzw. -potential sowie angehende und aktuelle Führungskräfte.

“Wir wollen die Wahrnehmung der Branche in unserer Region postiv beeinflussen! Einmal weil wir höher qualifizierten Jugendlichen mit unserem anspruchsvollen Angebot die enormen Möglichkeiten der Branche - weit über den Mindestlohn hinaus - aufzeigen und sie damit für uns gewinnen wollen. Darüber hinaus sollen aber auch karrierewillige ausgebildete Mitarbeiter in der Hamburg Hair School alles Notwendige für ihren weiteren Weg mitbekommen”, so Curth. “Aus meiner Erfahrung als Vorsitzender der Prüfungskommission weiß ich, dass sich aus dem Potenziel vieler Auszubildender deutlich mehr machen lässt.” Voraussetzung ist eine intensive und regelmässige Schulung im Rahmen einer interaktiven Zusammenarbeit. Mit entsprechender Qualifikation steigt die Chance auf einen erfolgreichen Karriere in der Branche und damit auch auf eine entsprechende Entlohnung.

Bitte stimmen Sie der Cookie Verwendung, zu Ermöglichung bestimmter Funktionen und zur Verbesserung unseres Angebotes zu. Informationen Cookies/­Datenschutz Ich stimme zu

Nachricht hinterlassen
SPEVER Support

Hinterlassen Sie eine Nachricht. Wir werden uns in Kürze bei Ihnen melden.