Tobias Hinteregger ist neuer Country Manager bei Treatwell DACH

Er möchte, dass die Branche die Digitalisierung noch mehr für sich nutzt.

Seit dem Jahreswechsel ist Tobias Hinteregger (29) als neuer Chef bei Treatwell DACH in der Verantwortung. Sein Hauptanliegen ist, dass die Beautybranche die Chancen der Digitalisierung noch mehr nutzt. „Wenn Salons alle Möglichkeiten der Online-Buchungsplattform von Treatwell anwenden, steigern sie Ihren Umsatz um durchschnittlich 44%. Deshalb möchte ich dieses Universum der Schönheit und Wellness weiter digitalisieren“, so Hinteregger. Mit der Beautybranche kennt sich der smarte Betriebswirtschaftler aus. Bereits 2013 gründete er mit seinem Bruder Silvio Hinteregger die österreichische Plattform beautycheck.at, die zwei Jahre später von Treatwell übernommen wurde. Tobias Hinteregger leitete Treatwell Österreich bis 2017 und folgte zum Jahresende Louis Pfitzner auf den Chefsessel für die Region Deutschland, Österreich und Schweiz.

Für den neuen Country Manager DACH, Tobias Hinteregger, ist die neue Position nicht nur mit der Verantwortung für 80 Mitarbeiter, sondern auch mit einen Umzug von Wien nach Berlin verbunden. Sein Ziel ist es, die vielen Treatwell-Partner erfolgreicher zu machen und die Vorteile für Beautyanbieter und Endkunden weiter auszubauen. Tobias Hinteregger ist überzeugt: „Die Digitalisierung hat der Branche noch viel zu bieten und Treatwell arbeitet daran, diese Vorteile allen Schönheitsanbietern zu eröffnen. Es gibt kaum ein vergleichbares Salon-Management-Produkt auf dem Markt, das den Umsatz so nachweislich erhöht.“ Louis Pfitzner, der bisherige Country Manager DACH übernimmt für Treatwell neue Aufgaben in London.

Bitte stimmen Sie der Cookie Verwendung, zu Ermöglichung bestimmter Funktionen und zur Verbesserung unseres Angebotes zu. Informationen Cookies/­Datenschutz Ich stimme zu

Nachricht hinterlassen
SPEVER Support

Hinterlassen Sie eine Nachricht. Wir werden uns in Kürze bei Ihnen melden.