Er spricht nicht mit jedem: Boris Entrup

Doch diesmal steckt was anderes dahinter und er lässt sich darauf ein.

Was bedeutet die Schönheitsbranche für dich?

Meine Leidenschaft, Kreativität, Aufregung, immer wieder spannend und überraschend, tolle Branche, diese ist mein Leben!

 

Wie beschreibst du deinen persönlichen Stil?

Spontan, unaufgeregt, unprätentiös. Mal leger, mal gestylt, kommt auf den Anlass an. Teilweise suche ich lange nach etwas, manchmal sehr spontan. Ich suche teils lange nach Kleidungsstücken, kaufe dann aber auch spontan.


Wie würden dich deine Freunde beschreiben?

Da solltest du lieber meine Freunde fragen.


Was tust du besonders gern?

Schlafen und Essen.


Welche Station in deinem Werdegang hat dich menschlich bzw. fachlich am meisten geprägt?

Head of Make-up (bereits zum 8. Mal) bei der Mercedes Benz Fashion Week zu sein, das gab und gibt Selbstvertrauen. Sowie der kreative Austausch mit Designern.


Was war dein schwierigstes berufliches Problem, und wie hast du es gelöst?

Schwierig ist nur das, was man nicht kann - und alles, was man nicht kann, kann man lernen.


Welchen Erfindungen oder Produkten gehört deines Erachtens die Zukunft?

Ganz sicher dem Internet und der Kommunikation und dabei denen, die mit diesen Medien richtig umgehen können.


Was mo­ti­viert dich, treibt dich an, hat dich dahin gebracht wo du heute bist?

Mit vollem Einsatz, Freude und Enthusiasmus (ich will und darf es machen) an die Sachen rangehen.


Was macht dir im Leben Freude? Was kannst du besonders genießen?

Den Rücken „gekrabbelt" zu bekommen.

 


Mit welcher Musik verbringst du den Abend?

Was immer auf meinem I-Pod drauf ist, den mir mein Nachbar immer wieder neu bespielt.

 


Welches ist dein liebstes Reiseziel bzw. Ort? Was macht es für dich besonders?

Hmm, gibt es nicht. Aber (das Essen in) Italien ist eine Option. Mein Lieblingsort ist mein Zuhause, denn da mache ich dir Tür zu und tanke einfach nur auf.

 


Was ist dein Lieblingsgetränk?

Vor kurzem bin ich auf Wasser mit Kohlensäure umgestiegen, ist einfach prickelnder.

 


Welchen Leitspruch oder welches Zitat empfiehlst du weiter?

„Der eine wartet, dass die Zeit sich wandelt, der andere packt sie an und handelt." von Dante Aligheri (1265 - 1321)

 


Jetzt darfst du dir selbst eine Wunsch-Frage stellen und natürlich gerne beantworten!

Was ärgert mich am meisten? Das mein Magen nicht größer ist, um zu Weihnachten bei meiner Mutter mehr Klöße essen zu können, die sind einfach zu lecker!

 

Bitte stimmen Sie der Cookie Verwendung, zu Ermöglichung bestimmter Funktionen und zur Verbesserung unseres Angebotes zu. Informationen Cookies/­Datenschutz Ich stimme zu

Nachricht hinterlassen
SPEVER Support

Hinterlassen Sie eine Nachricht. Wir werden uns in Kürze bei Ihnen melden.