4 Strategien für die Einstellung von Personal in Deinem Salon

Sei immer auf der Suche nach potentiellen Mitarbeitern

Die Einstellung neuer Mitarbeiter ist eine beängstigende und herausfordernde Aufgabe

Wir haben einige erfahrene Friseure um ihre Ratschläge für die Personalsuche befragt und die Ergebnisse für Dich hier zusammen gefasst. Wir denken, es ist immer wichtig, auch die Meinung anderer zu präsentieren. Egal ob du seit Jahrzehnten im Geschäft bist oder deine Karriere als Saloninhaber noch in den Anfängen steckt, die Einstellung neuer Mitarbeiter kann eine beängstigende und herausfordernde Aufgabe sein. Wo schaue ich mich um?

Welche Art von Friseur suche ich? Woher weiß ich, dass ich die richtige Person eingestellt habe? Unabhängig davon, ob du einen Mitarbeiter oder Personal für den gesamten Salon benötigst, mit Bedacht ausgewählte Teammitglieder garantieren Produktivität, Wachstum und Gewinne. Die folgenden Strategien haben sich meiner Erfahrung nach bewährt, um sicherzustellen, dass man den richtigen Mitarbeiter einstellt – jedes einzelne Mal.


Sei immer auf der Suche nach Personal

Es gibt nichts Stressigeres, als eine Stelle in deinem Salon besetzen zu müssen. Das Problem ist, dass die meisten Saloninhaber warten, bis sie einen neuen Stylisten brauchen, um sich auf die Suche nach einem zu machen. Wenn du immer nach neuen Mitarbeitern Ausschau hältst, steht dir ein größerer Bewerberpool zur Auswahl, wenn du wieder jemanden einstellen möchtest. „Instagram hat sich für uns als erfolgreiches Instrument zur Rekrutierung erwiesen“, so Tiffany Smith vom Bamboo Hair Salon. „Wir haben eine Instagram-Story mit dem Titel ‚Werde Teil unseres Teams‘ gespeichert; darin beleuchten wir die Positionen, für die wir Mitarbeiter suchen, sowie unsere Grundwerte und den Teamgeist. Wir werden oft kontaktiert!“ Zu den größten Fehlern bei der Einstellung neuer Mitarbeiter, die ich Saloninhaber machen sehe, gehört, dass sie jemanden aus lauter Verzweiflung auswählen. Die erste Person einzustellen, die auf eine Stellenanzeige reagiert, ist selten die beste Wahl für das Unternehmen.


Vertraue bei der Einstellung auf dein Bauchgefühl

Ich habe erlebt, dass viele neue Haarstylisten schnell kommen und genauso schnell wieder gehen, weil sie nicht die richtige Person für den Salon waren. Sobald sich der Staub gelegt hat, werden die meisten Inhaber zugeben, dass sie das Gefühl hatten, dass der neue Mitarbeiter nicht der Richtige war, ihn aber trotzdem eingestellt haben, weil sie sonst niemanden zur Auswahl hatten. Eine solche Einstellung hat aber nicht nur Auswirkungen auf die Möglichkeit, neue Kunden zu gewinnen, es könnte sich auch auf die Chemie deines derzeitigen Teams oder den Ruf deines Salons auswirken. Es kann manchmal genauso wichtig sein, zu entscheiden, wer nicht eingestellt werden sollte. „Achte auf eine positive, lernbereite Einstellung“, sagt Jodie Gray, Inhaberin des Hush Salons und Stylistin. „Es ist einfacher, jemandem Friseurtechniken beizubringen als Selbstmotivation und Arbeitsmoral.“



Triff die richtige anstatt der einfachen Wahl

Viele Saloninhaber scheuen sich davor, Nachwuchsstylisten einzustellen, weil sie Angst haben, dass die harte Arbeit, die sie in die Ausbildung und den Aufbau eines neuen Haarstylisten stecken, nicht belohnt wird, wenn dieser Mitarbeiter sich dazu entschließt, zu kündigen. „Junge Stylisten sind sehr lernbegierig“, bestätigt Smith. „Ich bevorzuge es, einen Stylisten von Grund auf aufzubauen, anstatt ihn zu dekonstruieren und ihm schlechte Gewohnheiten wieder abzutrainieren. Die Zeit, die man am Anfang investiert, wird sich auf lange Sicht auszahlen.“ Egal ob du jemanden direkt nach der Ausbildung einstellst oder einen erfahrenen Friseur mit etabliertem Kundenstamm, das Risiko, dass sie eines Tages kündigen, ist immer vorhanden. Widerstehe der Versuchung, einfache Entscheidungen zu treffen, und stelle die Person ein, von der du denkst, dass sie langfristig gesehen für dein Unternehmen die richtige ist.



Halte an deinen zentralen Grundsätzen fest

Dies ist dein Unternehmen. Du hast dein Blut, deinen Schweiß und deine Tränen in diesen Traum investiert. Daher solltest du die Person sein, die entscheidet, wie alles funktioniert. Widerstehe der Versuchung, deine Grundwerte zu vernachlässigen, um deine Mitarbeiter zufriedenzustellen. Wenn einer deiner Mitarbeiter Bedingungen für seine Anstellung aushandeln möchte, mit denen du nicht einverstanden bist, solltest du keine Angst davor haben, nein zu sagen. Es ist möglicherweise keine beliebte Entscheidung, es wird aber wahrscheinlich die Entscheidung sein, mit der du am glücklichsten bist. Wenn ich gesehen habe, wie ein Saloninhaber eine Entscheidung getroffen hat, die gegen seine Prinzipien verstößt, haben die langfristigen Auswirkungen immer zu Reue und Unzufriedenheit geführt. „Es ist schwer, sich von seinen Mitarbeitern nicht auf der Nase herumtanzen zu lassen“, sagt Smith. „Wenn man aber von Anfang an feste Grundregeln etabliert und sich an sie hält, dann verschafft man sich Respekt! Ich bringe immer Leben in die Bude, das hält meine Mitarbeiter auf Trab.“

Bitte stimmen Sie der Cookie Verwendung, zu Ermöglichung bestimmter Funktionen und zur Verbesserung unseres Angebotes zu. Informationen Cookies/­Datenschutz Ich stimme zu