Faschingslooks von Bundy Bundy

freche Looks für farbenfrohe Auftritte

Die lustigste Zeit des Jahres läuft bereits auf Hochtouren - Zeit, sich über das perfekte Haarstyling für die Faschingsparty Gedanken zu machen. Das ideale Faschings-Styling soll auffallen und die eigene Frisur optimal in Szene setzen. BUNDY BUNDY ist Experte für extravagante Stylings und steht für professionelles Handwerk bei Hochsteckfrisuren und ausgefallenen Abendstylings. Dieses Können setzt der High-Quality Friseur mit neu interpretierten Looks der art collection „Hairy Tales“ in Szene. Dabei völlig neu: Haarpuder als Eyecatcher. Das BUNDY BUNDY artistic team zaubert mit Haarpuder bunte Effekte in jedes Haar – entweder  passend zum Outfit oder bewusst als Kontrast gesetzt. Keine Sorge: Die Textur von Haarpuder gleicht der eines Lidschattens und hält nur eine Nacht bzw. bis zur nächsten Haarwäsche. Präsentiert werden die kreativen Stylings unter anderem vom österreichischen Top-Model Cordula Pflügl, die Kleider der Models stammen vom Designerinnenduo Schella Kann.


Der Faschingstrubel nähert sich seinem Höhepunkt. Neben dem Outfit bzw. der Verkleidung ist die Frisur der wichtigste Eye-Catcher in der närrischen Zeit. Speziell für die fünfte Jahreszeit hat sich das BUNDY BUNDY Experten-Team etwas Neues einfallen lassen und die art collection „Hairy Tales“ mit Haarpuder neu in Szene gesetzt. Herausgekommen ist eine bunte Vielfalt an verschiedenen Formen und Ideen für die Faschingszeit. Wie es funktioniert?  Einzelne Strähnen werden mit buntem Haarpuder temporär gefärbt. Dabei werden die trockenen Haare mit dem Puder wie beim Make-Up mit einem Pinsel eingestrichen. Als Finish wird das Farbpuder mit einer kleinen Portion Haarspray fixiert. Das Haarpuder hält dann - einem Lidschatten gleichend - für einen Abend bzw. bis zur nächsten Haarwäsche.

 

„Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt: Mit Haarpuder können ganz einfach bunte Effekte in das Haar gezaubert werden, die auf jeder Party für Aufsehen sorgen. Die einzelnen Farben werden dabei dekorativ auf das Outfit angepasst oder auch bewusst in Kontrast gesetzt. Ich empfehle dabei: Auf jeden Fall sollen sich innerhalb eines Stylings mehrere Farben wiederfinden. Erst durch den Mix entsteht ein aufregender Multicolor Effekt“, so Hannes Steinmetz, BUNDY BUNDY artistic director.

 

Weitere Informationen: www.bundy.at

Bitte stimmen Sie der Cookie Verwendung, zu Ermöglichung bestimmter Funktionen und zur Verbesserung unseres Angebotes zu. Informationen Cookies/­Datenschutz Ich stimme zu

Nachricht hinterlassen
SPEVER Support

Hinterlassen Sie eine Nachricht. Wir werden uns in Kürze bei Ihnen melden.