Mein Beruf ist meine Berufung, schwärmt Astrid Gaye

Unsere Stammkundschaft in jeder Altersgruppe bestätigt uns, dass wir auf dem richtigen Weg sind.

„Haarkultur, Kosmetik und Wellness“ – das ist das 360= Salonkonzept von M2 HairCulture. Die beiden Geschäftsführer und Friseurmeister Astrid Gaye und Matthias Melde der beiden Frankfurter Szene-Salons verfolgen einen ganzheitlichen Ansatz: „Schönheit ist etwas ganz Persönliches – wir möchten Menschen beratend zur Seite stehen und ihnen dabei helfen, ihren Typ mit dem passenden Haarschnitt, Farbe und Styling sowie Make-up individuell und optimal zu betonen,“ so Gaye. „Das Wichtigste ist, dass sich unsere Kunden bei uns wohl fühlen und immer zufrieden nach Hause gehen. Unsere Stammkundschaft in jeder Altersgruppe bestätigt uns, dass wir auf dem richtigen Weg sind.“

Zwei Salons zählen zum Konzept von M2 HairCulture: Der großzügige, lichtdurchflutete Salon auf der Hanauer Landstraße mit rund 300 Quadratmetern, 20 Bedienplätzen und 15 Mitarbeitern befindet sich im kreativen Osten der Stadt im Innenhof eines ehemaligen Fabrikgeländes. Das Gebäude selbst war früher eine alte Schreinerei. Heute überzeugt der Salon mit einem modernen, „loftartigen“ Ambiente und puristischem Stil: Große Spiegel, Beige- und Grau-Töne, Metallund Holzelemente dominieren Formen und Farben der Einrichtung.

Im Februar 2012 eröffnete der zweite Salon auf der Bockenheimer Landstraße im Neubau des zertifizierten Greenbuildings Occidens im beliebten Frankfurter Westend. Kunden erwartet hier auf rund 270 Quadratmetern hochwertigstes Einrichtungsdesign der Architektin Vera Fabritius: Die Optik des neuen Salons besticht vor allem durch große Fensterflächen, die Kalkstein-Fassade und separate, beleuchtbare Bedienplätze, die durch edle Trennelemente aus heller Eiche sehr privat genutzt werden können. Das individuelle Design ist vor allem durch Funktionalität geprägt: Um bei den Arbeitsflächen helle und trotzdem farbresistente Oberflächen zu schaffen, wurde als besonderes Material beispielsweise Eternit verarbeitet. Auch in diesem Salon kümmern sich neun erfahrene Top-Stylisten und Visagisten um Frisur und Make-up.

Perfektion, Liebe zum Detail und kreative Impulse durch Seminare und Dialog

Aus- und Weiterbildung wird bei M2 HairCulture großgeschrieben. In beiden Salons arbeiten zurzeit insgesamt neun Azubis, bei denen regelmäßige Seminare und Workshops auf dem Programm stehen. Aber auch die anderen Mitarbeiter besuchen jährlich mehrere Schulungen, um stets auf dem neuesten technischen und fachlichen Niveau und zu sein. „Wir haben gegenüber unseren Kunden und unseren Mitarbeitern eine hohe Verantwortung – wir wollen, dass unser Team stets 100% motiviert arbeitet, um unsere Kunden rundum glücklich zu machen. Und das können sie nur, wenn wir uns alle regelmäßig weiterbilden und unser Branchenwissen stets erweitern“, erklärt Matthias Melde.

 

Ihre kreative Seite stellen Astrid Gaye und Matthias Melde auch immer wieder miteigenen Trend-Kollektionen unter Beweis. So auch mit ihrer neuen Kollektion2012, „CoCo – Contrast Connection“*, bei der das Zusammenspiel vonklassischen Techniken mit modernen Elementen und Strukturen alsInspirationsquelle diente. Besonders im Fokus standen dabei auchaußergewöhnliche Stylings, ein Thema, das in diesem Jahr eine Trendrichtungaufzeigt: „Für das Jahr 2012 nehmen wir besonders im Bereich Styling eine starkeTendenz wahr: Kunden wollen noch stärker als sonst mit ihren Looks spielen undsich je nach Anlass verwandeln. Unser Team benötigt daher eine hoheStylingkompetenz, um je nach Wunsch perfekte Looks von Locken, Wellen überFön- oder Flechtfrisuren umsetzen zu können“, fügt Gaye hinzu.

Die beiden Frankfurter leben ihren Friseurberuf mit Herz und Seele. „Mein Beruf ist meineBerufung“, schwärmt Astrid Gaye. „Die Symbiose aus Unternehmer sein und kreativem Arbeitenam Kunden motiviert mich täglich und macht mich glücklich“, so Matthias Melde. ObHochzeitspackage, kreative Farbspiele, trendige Haarstylings, Maniküre, Augenbrauen formen oderMassagen – Kunden, aber auch TV- bzw. Filmproduktionen, schätzen den besonderen Service undganzheitlichen Ansatz von M2 seit Jahren. Der Blick in die Zukunft: „Gemeinsam mit unseremgroßartigen Team möchten wir die Erfolgsstory von M2 mit viel Spaß und Energie fortsetzen undweiterentwickeln“, so Gaye.

Bitte stimmen Sie der Cookie Verwendung, zu Ermöglichung bestimmter Funktionen und zur Verbesserung unseres Angebotes zu. Informationen Cookies/­Datenschutz Ich stimme zu

Nachricht hinterlassen
SPEVER Support

Hinterlassen Sie eine Nachricht. Wir werden uns in Kürze bei Ihnen melden.