Alfredo Valero - Z-YBER

Z-YBER, von Alfredo Valero, schöpft aus den verschiedensten Inspirationsquellen.

Z-YBER von Alfredo Valero schöpft aus verschiedenen Quellen der Inspiration.

Als Ausgangspunkt knüpft Valeros Vorschlag an den Stil und die Mode der Generation der Zinellials an, die als Digital Natives gelten, als vollendete Respektlose, die sich dem Klimawandel verschrieben haben und vom Internet abhängig sind und die Manga und Anime vor der Ächtung gerettet haben.

Japanische Mangas weisen im Allgemeinen keine großen ästhetischen Unterschiede in Bezug auf die Geschlechteridentität auf und präsentieren eine Reihe von Charakteren mit einer Vielfalt von Schnitten und Farben ohne Unterschied. Ähnlich verhält es sich mit der Mode, wenn man Harajuku verfolgt, Tokios beliebtestes Einkaufsviertel, ein Treffpunkt für junge Leute aus verschiedenen urbanen Stämmen, die sich jeden Sonntag treffen und einzigartige und avantgardistische Modestile zeigen, die nicht für jeden geeignet sind. Und wenn wir über Stadtviertel sprechen, können wir den Londoner Markt Camden nicht außer Acht lassen, und insbesondere den Cyberdog-Laden, eine Welt...

Bitte stimmen Sie der Cookie Verwendung, zu Ermöglichung bestimmter Funktionen und zur Verbesserung unseres Angebotes zu. Informationen Cookies/­Datenschutz Ich stimme zu

Nachricht hinterlassen
SPEVER Support

Hinterlassen Sie eine Nachricht. Wir werden uns in Kürze bei Ihnen melden.