Stephanie Bellairs Acid Wash

Die Kollektion ist cool, leicht androgyn und gepflegt.

Mit einer eindeutigen Anspielung auf David Bowie circa 1972 während der Glam-Rock-Ära und seinem Alter Ego Ziggy Stardust, die ästhetischen Reisen durch Punk und in die 80er Jahre London; ein Zeitalter der Entschuldigung.

Die Energie ist rebellisch, reflektiert in den Haaren mit einer Kombination aus polierten, strukturierten Formen und frei geformten Silhouetten. Barber-Techniken, klare Linien und schlaue Pflanzen treffen auf konzertfähige Wellen und grungy texturierte Bobs.

Gedämpfte Blondine, Kupfer und Schwarz werden mit lebendigem Amber und Petrol eingespritzt. Saure Pastelltöne aus Türkis, Amethyst und Rosenquarz setzen Akzente in Kultstatus: Individuell, selbstbewusst und einzigartig.

Inspiriert wird das Styling von der legendären Vivienne Westwood in Form von Distressed Denim, Ketten, Pins und einer generellen "Do not give a F ***" - Attitüde. Es gibt hier ein militärisches Element, aber seien Sie versichert, dass diese Mädchen nicht mehr kämpfen als die Mainstream-Gesellschaft.

Bitte stimmen Sie der Cookie Verwendung, zu Ermöglichung bestimmter Funktionen und zur Verbesserung unseres Angebotes zu. Informationen Cookies/­Datenschutz Ich stimme zu