Löhne, Preise und Qualität in Friseurunternehmen

Wenn eine Erhöhung der Löhne und Preise unumgänglich wird - bessere Friseurdienstleistung

Durchsetzbare Preiserhöhungen

Gerechtfertigte Preiserhöhungen duch Qualitätanpassung der Dienstleistung

Wenn wir eine inflationäre Entwicklung der Löhne und Preise bekommen werden, reicht es nicht aus, bei eigenen Preiserhöhungen den Kunden zu sagen: „Alles wird teurer“. Es muss vielmehr vorgesorgt werden, dass Qualität der Dienstleistung im weitesten Sinne schon vorher steigt. Das ist nicht über Nacht zu machen und inflationäre Entwicklungen können viel schneller kommen, als uns die Politiker und interessengebundene Fachleute weismachen wollen. Die Einzigen, denen Inflation nutzt, sind die Schuldner!  Als Vorsorge für inflationäre Entwicklungen ein paar besonders wichtige Anregungen für Dienstleistungsunternehmen, die unter dem Begriff Qualitätsmanagement zusammengefasst werden können.

 

Qualitätsmanagement  

  • Systematische Aus- und Weiterbildung (nicht nur von Lehrlingen), mit der eine hohe und konstante Qualität von Behandlung, Beratung und Betreuung der Kunden gesichert wird. Spitzensportler trainieren mehr als Freizeitsportler in der gleichen Sport-Disziplin.
  • Training des professionellen Umgangs mit Kunden ähnlich dem Training von Haarschneide- oder Färbetechniken.
  • Festlegung von Qualitätsstandards und Arbeitsabläufen in schriftlicher Form, deren Einhaltung dann systematisch kontrolliert werden muss.
  • Qualitätszirkel, der regelmäßig zusammen kommen, um weitere Verbesserungsmöglichkeiten zu suchen und dann sofort mit der Umsetzung der dafür entwickelten Programme zu starten.
  • Zufriedenheitsabfragen bei den Kunden mit der Bitte um Vorschläge für konkrete Verbesserungsmöglichkeiten.
  • Qualitätstests durch organisierte Testkundenbesuche Das Team behandelt dann jede Neukundin so, als wenn sie eine Testkundin wäre. Jede Neukundin ist tatsächlich fast immer eine Testkundin.
  • Beschwerde-Management, mit dem nicht nur Reklamationen mit rechtlichem Hintergrund, sondern auch weniger schwerwiegende Beschwerden professionell erfasst und für Verbesserungsmöglichkeiten genutzt werden können.
  • Spezialisierung, z. B. dadurch, dass jedes Teammitglied neben einem breiten Fachwissen und -können auch mindestens eine spezielle Behandlung besonders gut beherrscht, die für einzelne Kunden besonders interessant ist.  Auf diesem Gebiet ist er bzw. sie dann auch für die Ausbildung der Lehrlinge verantwortlich.
  • Professioneller Auftritt (vor allem im Internet) nicht nur als hochqualifizierter Beauty-Dienstleister mit breitem  Angebot, sondern auch als interessanter zukunftssicherer Arbeitgeber.

Insgesamt sollte das Preis-Leistungsverhältnis bei notwendigen Lohn- und Preiserhöhungen nicht nur konstant  gehalten werden, sondern zu Gunsten der Kunden weiter verbessert werden.  Die Erfahrung lehrt freilich, dass solche „Qualitäts-Vorschläge“ bei denen, die ohnehin schon sehr gut sind, im wahren Sinne des Wortes auf fruchtbaren Boden fallen. Für die anderen gilt, was Horst Eberhard Richter mal so formuliert hat: Es gibt einen kreisförmigen Zusammenhang zwischen Erkennen und Machen. Wenn man im Machen nicht mehr anwendet, was man erkannt hat, kann man schließlich auch nicht mehr erkennen, was zu machen ist.

Bitte stimmen Sie der Cookie Verwendung, zu Ermöglichung bestimmter Funktionen und zur Verbesserung unseres Angebotes zu. Informationen Cookies/­Datenschutz Ich stimme zu